Fünfzehnter Tag

Die Stunden sind gezählt!

Heute war nach dem Frühstück einfach nur Reste packen, fegen und aufräumen angesagt. Nachdem jedes Zimmer gefegt, alle Koffer gepackt und der Bus eingeräumt waren, ging es los.Pünktlich um 10.00 Uhr starteten wir die Rückreise nach Krefeld an.

Die Busfahrt lief entspannt da wir zusammen einen Film guckten und die meisten sich erstmals ausschliefen.

Nach 8,5 Stunden Fahrt erreichten wir endlich das Ziel,wo uns Eltern und Verwandte schon sehnsüchtig erwarteten. Trotz zwei wunderschönen Wochen zusammen freuten sich natürlich alle ihre Eltern wieder in die Arme schließen zu können.

Wir freuen uns alle sehr auf das gemeinsame Wiedersehen am 29. September und sind gespannt auf Bilder und weitere Geschichten.

Das Betreuerteam wünscht allen Teilnehmer einen guten Schulstart und noch schöne restliche Ferientage.

Bis zum Nachtreffen!

Vierzehnter Tag

 

Die letzten 24 Stunden sind angebrochen. Nach dem Frühstück wanderten wir nach Laboe zum Minigolfplatz. Auf 18 Bahnen spielten die Kids in 5er-Gruppen fast 2 Stunden lang und hatten viel Spaß.

 

Auf Wunsch der Kinder gab es zum Mittagessen eine leckere Lasagne. Danach ging es ganz schnell zum Strand, denn das Wetter war wie erwartet super und das wollten wir ausnutzen. Bis fast 20 Uhr hielten wir es aus und nach dem späten Reste-Abendessen blieb nur noch Zeit für ein kleines Abendprogramm. Es gab Urkunden für die Kinder, die zum letzten Mal mit fuhren und dazu eine kleine Laudatio, bei der in Erinnerungen geschwelgt wurde. Dabei wurde viel gelacht, aber auch ein paar Tränen flossen. Große Freude kam auf als verkündet wurde, dass auch im nächsten Jahr die 14-jährigen, die schon einmal eine Fahrt mitgemacht haben, wieder mit fahren dürfen.

 

Die Großen dürfen noch eine kleine Abschiedsparty feiern - für alle anderen heißt es ab ins Bett, morgen fängt der Tag früh an und es gibt noch viel zu tun.

 

Geschrieben von den Betreuern

 

Dreizehnter Tagesbericht

Heute hieß es früh am Morgen raus aus den Betten, denn wir wollten mit den Kids den Sonnenaufgang genießen. Um 5:15 wurden die Zimmer gestürmt und dann haben wir es uns mit Handtüchern und Decken auf der Wiese vor dem Haus gemütlich gemacht. Um 6:09 war es dann soweit…allerdings waren zu diesem Zeitpunkt die ersten schon wieder eingeschlafen ;-). Nach einer Runde warmen Tee, hieß es aufräumen und schon mal ein bisschen Koffer packen, denn die Wettervorhersage für die letzten Tage ist sehr gut und das wollen wir ausnutzen.

Den späten Vormittag verbrachten dann alle draußen - entweder bei Fußball, anderen Spielen oder beim schick machen mit Gurkenmasken und Nagellack. Auf Wunsch der Kinder gab es dann nachmittags das „Capture the flag“-Spiel . In 2 Teams aufgeteilt galt es das gegnerische Lager zu erobern und die Flagge zu klauen.  Nach etwa 1,5 Stunden ging es dann wieder nach Hause und alle hatten noch Zeit sich frisch zu machen, denn am Abend gab es die Summer-Beach-Party auf der Terrasse. Bei FingerFood und Cocktail klang der Abend ausgelassen aus. Danach wurde es ziemlich schnell ruhig auf den Fluren…war ja auch ein langer Tag von Sonnenaufgang bis nach Sonnenuntergang.

Geschrieben von den Betreuern

Zwölfter Tagesbericht

Wir haben heute wegen des guten Wetters draußen gefrühstückt und danach haben wir uns alle fertig gemacht und sind zum Strand gegangen. Dort haben wir ein kleines Ultimate Football Turnier unter uns ausgetragen.

Es gab erst eine Vorrunde, in der alle vier Teams einmal gegeneinander gespielt haben, dann gab es das Halbfinale, das Spiel um Platz drei und das Finale.

Zum Mittagessen sind wir zum Haus zurück gegangen. Auch das Mittagessen hat wieder draußen stattgefunden.  Danach hatten wir ein bisschen Freizeit und sind dann wieder zum Strand gegangen. Dort konnten wir Volleyball oder Fußball spielen und außerdem hatten wir die Möglichkeit die Zeit dort frei zu nutzen.

Nach dem Abendessen werden wir Shopping Queen spielen. Es gibt vier Kategorien und eine für die Betreuer in denen wir gegeneinander antreten.

Außerdem werden wir auch noch Herzblatt spielen.

geschrieben von Leonie und Max

Elfter Tagesbericht

Heute Morgen wurden wir mit Piratenmusik geweckt, da heute der Piratentag  anstand. Wir haben draußen gefrühstückt.

Einige Zeit später  haben wir das Piratenspiel gespielt. Das ist ein Spiel bei dem das Ziel ist den Schatz zu finden. Dafür mussten wir Aufgaben, die von den als Pirat, Matrose, Wirt, Piratenbraut und Kapitän verkleideten Betreuern gestellt wurden, lösen. Die Gewinnergruppe hat den Schatz, welcher aus Süßigkeiten bestand, mit allen geteilt.

Zum Mittagessen gab es als Piratenschmaus natürlich Fischstäbchen. Danach sind wir an den Strand gegangen. Dort haben wir den gesamten Nachmittag verbracht und konnten spielen, schwimmen oder uns einfach entspannen.

Nach dem Abendessen konnten wir das gute Wetter für Spiele draußen und haben ein kleines Lagerfeuer gemacht.

 

Geschrieben von Maik und Malvina

Neunter Tagesbericht

Wir durften heute Morgen ausschlafen und uns für das Wandern vorbereiten. Denn wie jedes Jahr war heute, am Sonntag, unser traditioneller Wandertag.

Wir sind zuerst nach Laboe gewandert und dann noch ins nächste Dorf weitergegangen. Nach der Hälfte der Strecke gab es belegte Brötchen, Kekse und Obst. Insgesamt sind wir heute 15 Kilometer gelaufen.

Zurück am Haus hatten wir Freizeit und die, die gestern noch nicht telefoniert hatten, durften ihre Eltern anrufen.

Dann gab es, wie jedes Jahr, Klöße mit Fleisch und Möhrengemüse zum Abendessen.

Heute Abend gibt es noch eine Party, bei der wir tanzen können und hoffentlich eine Menge Spaß haben werden.

geschrieben von  Samuel und Falk

Zehnter Tagesbericht

Nach dem Frühstück gab es Taschengeld und wir konnten Postkarten kaufen. Anschließend haben wir unsere weißen T-Shirts bemalt oder gefärbt. Nebenbei haben wir uns Augenklappen, die wir zum Beispiel mit Glitzer verzieren konnten, und Piratenkopftücher gebastelt.

Nachdem wir Mittag gegessen hatten, hatten wir eine Stunde Freizeit. In dieser durften wir zu Edeka gehen oder uns leise im Haus aufhalten.

Am Nachmittag haben wir das „Tausch-dich-reich-Spiel“ gespielt. Wir waren in sieben Gruppen eingeteilt und haben alle mit einem Apfel gestartet. Im Dorf konnten wir den Apfel, innerhalb von zwei Stunden, gegen andere Gegenstände eintauschen. Am Ende hatten alle Gruppen mehrere Gegenstände und jede Gruppe durfte einen für das Finale auswählen.

Die spontane Abendwanderung in den Sonnenuntergang traf zwar nicht bei allen auf große Freude, war aber dennoch ein Erlebnis.

 

Geschrieben von Paul Ber. und Susan

Achter Tagesbericht

Heute hatten wir wieder die Gelegenheit Frühsport zu machen. Dabei haben viele Leute mit einer Menge Spaß mitgemacht. Die übrigen haben weiter geschlafen, bis sie um acht Uhr mit Musik geweckt wurden.

Nach dem leckeren Frühstück, hatten wir einige Zeit unsere Zimmer aufzuräumen und zu putzen. Als dies erledigt war, hatten wir Freizeit und die Möglichkeit Geld für den heutigen Ausflug abzuheben.

Danach gingen wir zum Abenteuerspielplatz nach Wendtorf, wo das 100-jährige Bestehen der AWO gefeiert wurde. Es gab dort zum Beispiel Popcorn und Waffeln, ein Glücksrad, eine Hüpfburg und viele Trampoline.

Vor und nach dem Abendessen, durften wir  unsere Eltern anrufen.

Heute Abend werden wir noch einen gemütlichen Filmeabend machen.

 

 

 

geschrieben von Leon und Niklas   

Seite 1 von 2

© 2017 www.ferienfreizeit-krefeld.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok